Wir sind telefonisch für Sie da:

+49 (0)3591 - 531853 Montag - Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr

Reisefinder

 

Kataloge

Mit "Paulchen" zu den Inseln aus Feuer und Eis - Island & die Färöer-Inseln - 17 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
1427
Termin:
10.06.2022 - 26.06.2022
Preis:
ab 3999 € pro Person

Diese Nordlandfahrt ist eine ganz besondere Reisekombination. Mit unserem Reisebus "Paulchen" besuchen Sie die "Schafsinseln" der Färöer und Island, die Vulkaninsel aus Feuer und Eis. Mit tosenden Wasserfällen, treibenden Eisbergen, tiefen Fjorden und heißen Quellen erleben Sie auf dieser umfassenden Reise Islands faszinierende Naturschauspiele. Sie erkunden die malerischen Westfjorde und die quirlige Hauptstadt Reykjavik. Sie können sich entspannt zurücklehnen, Ihre Reise unbeschwert genießen und sich jeden Tag auf neue Naturerlebnisse im faszinierenden Nordatlantik freuen!

1.Tag: Anreise Norderstedt

Eine spannende Reise beginnt zunächst mit der Anreise in den Norden von Deutschland. Hamburg ist das erste Ziel. Der bedeutende Hafen und die Werftanlagen machten Hamburg ebenso bekannt wie die zahlreichen Verlagshäuser. Wahrzeichen der Stadt ist der "Michel" - der Turm der St. Michaelis Kirche. Besonderes Flair erhält die Stadt durch die Binnenalster, die vom eleganten Jungfernstieg gesäumt wird, und die sogenannte Speicherstadt mit ihren Backsteinbauten. Weiterfahrt in den Raum Norderstedt zur Zwischenübernachtung.

2.Tag: Norderstedt - Hirtshals - Fährüberfahrt
Wer eine Schwäche für die flachen Landschaften des Nordens hat, dem wird die Anreise nach Hirtshals gefallen. Die Hafenstadt Aalborg, eine bedeutende Handelsmetropole, ist bekannt für ihren Kümmelschnaps Akvavit und das wohl schönste Renaissance-Bürgerhaus Dänemarks - das prächtige Jens Bangs Stenhus. In Hirtshals angekommen, kann die aufregende Reise beginnen: die MS Norröna legt um 15.00 Uhr in Richtung Färöer-Inseln ab.

3.Tag: Auf See

Das komfortable Fährschiff bietet eine reichhaltige Auswahl an gastronomischen Köstlichkeiten und einen modernen
Tax-Free-Shop mit zahlreichen Angeboten. Genießen Sie den Tag an Bord! Spätabends, gegen 22.30 Uhr, erreichen Sie Torshavn, Ihre erste Zwischenstation.

4.Tag: Ausflug Torshavn

Torshavn leitet seinen Namen von Thor, dem alten nordischen Gott des Donners, ab. Heute ist der Hammer, welchen Thor besaß, um damit Donner zu erzeugen, das Symbol dieser Stadt am Nordatlantik. Torshavn ist auch die kleinste Hauptstadt der Welt, ein Handelszentrum und ein nettes Plätzchen, um zu leben und zu arbeiten. Die bunten Häuser der Stadt steigen stufenförmig um die beiden durch eine Landzunge getrennten Hafenbecken an. Einige Gärten und eine städtische Parkanlage - einer der wenigen Orte, an denen hier Bäume wachsen - bilden einen schönen Kontrast zu der vegetationsarmen Umgebung. Torshavn ist eine moderne Stadt mit einer ausgezeichneten Infrastruktur. Über dem Fjord liegt die Festung Skansin, die im Jahre 1630 zum Schutz gegen Seeräuber erbaut wurde.
Im Nationalmuseum finden Sie sehr interessante Sammlungen zur Geschichte, archäologische Funde, Volkskunst und Natur. Torshavn wurde von zerstörerischen Feuern verschont, so dass es seinen ursprünglichen Charme, mit all den Fachwerkhäusern aus dem 13. Jh., beibehalten konnte. Teilweise werden diese alten Häuser sogar noch heute bewohnt. Der älteste Teil der Stadt ist Tinganes mit Häusern aus dem Mittelalter. Tinganes ist auch das Zuhause des ursprünglichen Parlaments. Neben dem Parlamentsgebäude findet man auch Lagerhäuser aus dem 18. und 19. Jh.

5.Tag: Ausflug Faröer-Inseln

Die Färöer-Inseln mit Ihrer herben Landschaft sind die Spitzen eines alten Basaltmassivs. Die hohen, windgepeitschten Plateaus fallen zum Atlantik hin in steilen Klippen ab. Hier leben die Seevögel in Scharen. Neben den steilen Küsten findet man aber auch grüne Bergflanken, gefurcht von unzähligen Bachläufen, im Schutz der Fjorde und Sunde, außerdem die Siedlungen, kleine Hafenstädtchen entlang betriebsamer Kais und bunte Dörfer, in Talsenken eingebettet und umgeben vom üppigen Weideland für die Schafe. Die 18 Schafsinseln, wie sie auch genannt werden, werden von nur ca. 48.000 Menschen (davon leben allein ca. 18.000 Menschen in der Hauptstadt Torshavn und 5.000 in der zweitgrößten Stadt Klaksvik), aber knapp doppelt so vielen Tieren bevölkert. Das wechselhafte Klima ist infolge eines Golfstromarmes trotz der nördlichen Lage gemäßigt. Heftige Stürme sind zwar keine Seltenheit, doch klirrende Kälte ist so gut wie unbekannt. Die Durchschnittstemperaturen liegen im Winter bei 3° C und im Sommer bei 11° C. In geschützten Lagen kann es bedeutend wärmer werden, aber die Luft ist zu jeder Jahreszeit frisch und rein.

6.Tag: Torshavn - Auf See

Auch heute haben Sie ausreichend Gelegenheit für Unternehmungen in Torshavn und Umgebung. Die MS Norröna legt erst gegen 18.00 Uhr wieder ab. Übernachtung an Bord.

7.Tag: Seydisfjördur - Myvatn

Auf Island angekommen, treffen Sie Ihre Rundreiseleitung. Sie wird Ihnen vieles zu dem Land aus Feuer und Eis erzählen und Sie in den nächsten Tagen begleiten. Ihr Ziel ist heute eine der bedeutendsten Gegenden Islands, die Gegend um den Myvatnsee. Der "Mückensee" überzeugt mit bizarren Lavaformationen, Schwefelquellen und blubbernden Schlammlöchern.

8.Tag: Myvatn - Akureyri - Olafsfjördur
Der beeindruckende Godafoss, der Wasserfall der Götter, ist ebenso bewundernswert wie die Hauptstadt des Nordens, Akureyri. Sie liegt am Eyjafjördur zu Füßen einer malerischen Bergwelt und ist eine kleine Metropole mit einem guten kulturellen Angebot. Das Stadtbild präsentiert sich mit alten Villen und pittoresken Holzhäusern, die charmant in üppigem Grün eingebettet sind.

9.Tag: Olafsfjördur - Borgarnes
Der gut erhaltene Gras-Soden-Hof Glaumbaer lädt zum Besuch ein. Die ältesten Teile stammen aus dem 18. Jahrhundert und dienen heute als Museum. Durch das Gebiet, in dem die Islandpferde gezüchtet werden, geht es auf der Ringstraße weiter in Richtung Süden nach Borgarnes am Borgarfjord.

10.Tag: Borgarnes - Reykholt - Reykjavik
Das Gebiet rund um Borgarnes und Reykholt ist bekannt für seine Sagen und Geschichten. So lebte hier z.B.
die isländische Berühmtheit Snorri Sturluson. Er schrieb u.a. die Heimskingla, eine Chronik der norwegischen Könige. Außerdem sehen Sie die Wasserfälle Hraunfossar und Barnfossar, die sich in der Nähe von Reykholt befinden. Man könnte meinen, die Wasserfälle entspringen direkt in den Lavawänden. Am Abend erwartet Sie die nördlichste Hauptstadt der Welt. Hier leben etwa 120.000 Menschen und damit mehr als ein Drittel der Bevölkerung Islands!

11.Tag: Reykjavik - Golden Circle - Hveragerdi
Die Tour "Golden Circle" vereint wie keine zweite die Kultur, Natur und Geologie Islands. Wandeln Sie auf den Spuren der Geschichte in Thingvellir, wo das älteste Parlament der Welt zu finden ist, beobachten Sie den in die Höhe sprudelnden Geysir und lassen Sie sich von den Wassermassen des schönsten Wasserfalls Islands, dem Gullfoss, in den Bann ziehen.

12.Tag: Hveragerdi - Raum Höfn
Vorbei an grauschwarzen Sandflächen, fahren Sie durch eine der schönsten Landschaften Islands, die vom Vatnajökull, dem größten Gletscher Europas, geprägt ist. Erleben Sie den Skaftafell-Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation, den schwarzen Wasserfall Svartifoss, sowie die berühmte Gletscherlagune, in die immer wieder Eismassen abstürzen und als kleine Eisberge dem Meer entgegentreiben.

13.Tag: Raum Höfn - Egilsstadir

Die Ostfjorde Islands bleiben mit steil aufragenden Basaltbergen, engen Taleinschnitten und zahlreichen kleinen Fischerdörfern in Erinnerung. Ostisland ist auch die Heimat des isländischen Rentiers. Hier findet man das Steinemuseum, ein Werk von Petra Sveinsdottir. Sie hat jahrzehntelang ihre eigene Steinesammlung zusammengetragen und ausgestellt. Egilsstadir, eine der jüngsten Städte Islands und das Zentrum Ostislands, wartet bereits auf Sie.

14.Tag: Egilsstadir - Seydisfjördur - Fährüberfahrt
Verabschieden Sie sich und winken Sie Island noch einmal zu, während die Fähre Island gegen 11.30 Uhr wieder
verlässt.

15.Tag: Auf See

Heute erwartet Sie ein besonderes Erlebnis an Bord. Bei einer Bierprobe kommen Sie in den Genuss von vier färöischen Biersorten. Die Kostprobe findet in der Lounge in einer entspannten und gemütlichen Atmosphäre statt - mit Blick auf den weiten Nordatlantischen Ozean.

16.Tag: Ankunft Hirtshals - Raum Norderstedt
Nach dem letzten Frühstück an Bord erreichen Sie Hirtshals. Ausschiffung und Weiterreise in den Raum Norderstedt zur Zwischenübernachtung.

17.Tag: Heimreise

Mit vielen einmaligen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck treten Sie heute die Heimreise an.

Leistungen:
Haustür-Transfer-Service
Fahrt im modernen Komfort-Reisebus
Fährüberfahrt Hirtshals - Torshavn für Bus und Passagiere, Übernachtung in Doppelkabinen innen mit DU/WC (Etagenbetten)
Fährüberfahrt Torshavn - Seydisfjördur für Bus und Passagiere, Übernachtung in Doppelkabinen innen mit DU/WC (Etagenbetten)
Nachtfähre Seydisfjördur - Hirtshals für Bus und Passagiere, 2x Übernachtung in Doppelkabinen innen mit DU/WC (Etagenbetten)
1x Bierprobe in der Naust Lounge an Bord
4x Frühstücksbuffet an Bord der Fähren
5x Abendessen an Bord der Fähren
12x Übernachtung mit Frühstück in Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse
11x Abendessen inklusive zwei Getränke
Reiseleitung ab/an Deutschland durch unseren Island Reiseprofi Max von Vacano
ATeams-Reisebegleitung

Aufpreis 2-Bett innen Unterbetten: 200,00 € pro Person
Aufpreis 2-Bett Außen Unterbetten: 400,00 € pro Person

Aufpreis Einzel nur Außen: auf Anfrage

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer / Doppelkabine innen mit Etagenbetten mit Bad oder Dusche und WC - Laut Ausschreibung
    3999 €
  • Doppelzimmer / Doppelkabine innen mit Unterbetten mit Bad oder Dusche und WC - Laut Ausschreibung
    4199 €
  • Doppelzimmer / Doppelkabine außen mit Unterbetten mit Bad oder Dusche und WC - Laut Ausschreibung
    4399 €
  • Einzelzimmer Bad oder DU/WC - Laut Ausschreibung
    4978 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk