Wir sind telefonisch für Sie da:

+49 (0)3591 - 531853 Montag - Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr

Reisefinder

 

Kataloge

8 Tage Genusswanderwoche in den Hohen Tauern/Osttirol - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
1198
Termin:
22.08.2021 - 29.08.2021
Preis:
ab 879 € pro Person

Die Hohen Tauern gehören zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Erde. Und mittendrin in diesem größten Nationalpark Mitteleuropas befindet sich Matrei mit dem Hotel "Goldried" . Die Einzigartigkeit dieser Region zeichnet sich durch die unberührte Naturlandschaft, eine gigantische Bergkulisse und eine faszinierende Tierwelt aus. Die Ursprünglichkeit der Landschaft mit ihren Dreitausendern - allen voran den höchsten Bergen Österreichs, dem Großglockner und Großvenediger ist unvergleichlich in Europa. Hier gibt es Gletscher, Wasserfälle, Klammen, Hochtäler und Almen soweit das Auge reicht! Ihr Ferienhotel "Goldried" ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Wanderungen und Bergtouren.

1.Tag: Anreise
Ihr Urlaubszuhause, die Marktgemeinde Matrei in Osttirol an der Felbertauernstraße, bildet das Herz des Nationalparks Hohe Tauern. Wunderschön im Tal eingebettet, umfasst das Gemeindegebiet das gesamte Tauerntal sowie Teile des Iseltals.
Nach Ankunft im Hotel werden Sie von Ihren Gastgebern mit einem Drink und allem Wissenswerten zum Hotel und Ort begrüßt.

2.Tag: Kals- Lucknerhütte
Wir beginnen mit einer gemütlichen Talwanderung in Kals. Anschließend geht es mit dem Bus hinauf zum Lucknerhaus, von wo aus wir zu unserem zweiten Teil der heutigen Wanderung aufbrechen. Ziel ist die Lucknerhütte. Die Wanderung ist eine imposante Tour im Angesicht des Großglockners. Murmeltiere und Steinböcke begleiten uns auf dem Weg, der auch gut für Kinder geeignet ist. Eine wirklich lohnende Bergwanderung in der Glocknergruppe in Osttirol.
Wanderung: ca. 400 Hm, Gehzeit ca. 4 Std.

3.Tag: Wanderung durch das Zedlacher Paradies zur Wodenalm
Die Jausenstation Wodenalm auf 1.825 m ist ein schönes Wanderziel auch für Familien mit Kindern und liegt hoch über dem Eingang des Virgentals. Schon die Wege zur Alm sind ein einmaliges Erlebnis. Durch das "Zedlacher Paradies", entlang am Waldlehrpfad, vorbei an über 500 Jahre alten Lärchenbeständen, führen alte Fuhrwege hinauf zu unserem heutigen Ziel. Von der ausgedehnten Sonnenterrasse aus bietet sich einem ein Panoramablick auf die Lasörlinggruppe, die Granatspitz- und Schobergruppe sowie die Lienzer Dolomiten. Der Rückweg führt uns dann zum Strumerhof, einem Kräuter-Bergbauernhof mit Panoramablick auf 1.451 m. Wie ein Schwalbennest klebt der Hof am steilen Hang. Abseits von manchem Geschehen im Tal kocht man hier sein eigenes Süppchen: das Unkrautsüppchen!
Wanderung: 550 Hm Aufstieg - Gehzeit ca. 4 Std.

4.Tag: Wanderung zum Innergschlöss
Ziel unserer heutigen Tour ist das Innergschlöß, eine Almsiedlung im Gschlößtal. Das Innergschlöß liegt in einem Seitental des Tauerntals auf 1689 m. Im Osten und damit weiter unten im Tal des Gschlößbachs befindet sich die Siedlung Außergschlöß. Etwa fünf Kilometer talabwärts liegt hinter der Einmündung des Tauernbachs das Matreier Tauernhaus unterhalb des Felbertauerntunnel-Südportals, wo die heutige Wanderung ihren Anfang nimmt.
Wanderung: Bis Innergschlöß Aufstieg 200 Hm - mit Gletscherweg 600 Hm - Gehzeit ca. 3 Std. bzw. 7 Std.

5.Tag: Wanderung zu den Umbalwasserfällen
Die Umbalfälle bei Prägraten zählen zu den spektakulärsten und eindrucksvollsten Wasserfällen in Tirol. Der hinterste Teil des Virgentales, ab dem Bergsteigerdorf Prägraten, wird Umbaltal genannt. In rund 2.400 m Höhe entspringt hier die Isel als Gletscherbach des Umbalkees am Großvenediger, fließt dann durchs Virgen- und durchs Iseltal und mündet bei Lienz in die Drau. Die Umbalfälle liegen etwa fünf km westlich von Prägraten. Der Forstweg führt gemütlich und ohne nennenswerte Steigung zu den Jausenstationen Islitzer Alm und Pebell Alm. Hinter den Almen sieht man schon den gischtsprühenden Großbachfall. Nach 30 bis 45 Minuten erreicht man das obere Ende des Wasserschaupfades. Zurück geht es entweder auf dem gleichen Weg oder auf der Forststraße. Äußerst lohnend ist aber auch die Fortsetzung der Wanderung bis zur Clara-Hütte (Dauer insgesamt 2,5 bis 3 Stunden).
Wanderung: Hinterbichl bis Umbalfälle 200 Hm - bis Clarahütte 650 Hm - Gehzeit ca. 2 bzw. 6 Std.

6.Tag: Wanderung Alpenblumenweg St. Jakob
Freuen Sie sich auf eine schöne Panoramawanderung auf der Oberseite von St. Jakob im Defereggental. Hier gibt es den einzigartigen Alpenblumenweg, der bereits seit 1987 viele Besucher immer wieder aufs Neue fasziniert, zu bestaunen. Wir begeben uns auf eine herrliche Rundwanderung mit fantastischen Ausblicken über das gesamte Defereggental und zum Stallersattel mit dem Hochgall als Blickfang.
Wir gehen die Tour gegen den Uhrzeigersinn, so haben wir die Sonne immer im Rücken und auch die fantastische Einkehr in der aussichtsreichen Seespitzhütte als Höhepunkt nach dem Gipfelsieg. Der Rundweg von St. Jakob über Trogach zur Seespitzhütte und wieder zurück ist in gut 5 Stunden zu schaffen.
Wanderung: Höhe ca. 750 m, Gehzeit ca. 5 Std.


7.Tag:
Europa-Panoramaweg
Wir lassen es gemütlich ausklingen. Mit der Gondelbahn geht es von Matrei hinauf zur Bergstation Goldried auf 2.163 m. Hier eröffnet sich ein weitläufiges Wandergebiet in herrlicher Bergkulisse. So ist etwa der rund fünf Kilometer lange Europa-Panoramaweg eine empfehlenswerte Familienwandung mit Blick auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner. Leichte Wanderung im stetigen Bergauf und Bergab mit herrlichem Blick auf über 60 Dreitausender der Glockner-, Schober-, Granatspitz-,Venediger- und Lasörlinggruppe. Sie erwartet ein leichter Wanderweg über das Kals-Matreier-Törl bis zur Bergstation Blauspitz der Bergbahnen Kals. Der Rückweg ist identisch. Wer die Tour verkürzen möchte, kann auch mit der Bergbahn hinunter nach Kals fahren und von da aus den Wanderbus zurück nach Matrei nehmen (Extrakosten). Wanderung: Höhe ca. 250 m, Gehzeit ca. 4,5 Std.


8.Tag: Rückreise
Als glücklicher Gipfelstürmer geht es mit unvergesslichen Eindrücken zurück.

Leistungen
Haustür-Transfer-Service
Fahrt im modernen Komfort-Reisebus
Hin- und Rückfahrt sowie erforderliche Transfers für die Wanderungen
7 x Übernachtung in 4-Sterne-Hotel "Edelweiß" in Lermoos
7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
7 x Halbpension als 4-Gang-Wahl-Menü und Salatbuffet
6 x begleitete Wanderungen
ATeams-Bordbegleitung

Unterkunft laut Beschreibung

  • Doppelzimmer Bad oder DU/WC - Halbpension
    879 €
  • Einzelzimmer Bad oder DU/WC - Halbpension
    1018 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Bautzen - Touristenparkplatz B96 Schliebenstr.
    0 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk